in

Life is Strange 2: Der zweiten Staffel mangelt es ein wenig an Spannung und Unvorhersehbarem

Mehrere Monate sind seit der Flucht von Sean und Daniel aus Seattle vergangen. Im echten Leben und im Spiel. Der Winter ist da, beide schlagen sich so gut es geht durch und kämpfen gegen die widrigen Umstände an

Lese den ganzen Artikel bei Eurogamer | Read the full article at Eurogamer

What do you think?

0 points
Upvote Downvote